ENGLISH
F60-Lichterfeld Details, © Die Piktografen
F60-Lichterfeld Shows und Konzerte, © Die Piktografen GmbH
F60-Lichterfeld Details, © Die Piktografen
F60-Lichterfeld Führungen, © Kai Hüttner
F60-Lichterfeld Details, © Die Piktografen
F60-Lichterfeld Details, © Die Piktografen

Aktuelle Informationen


Kämpfen wie Männer

Nach einigen Jahren Pause erklingen am 28. September zum Abschluss der Veranstaltungssaison wieder Gundermannsongs vor authentischer Kulisse. Soll Sein interpretieren die aussagestarken Lieder des Lausitzer Rockpoeten kraftvoll, rockig, gelegentlich auch leise und melancholisch, aber immer mit viel Herz. Das Konzert findet im Festzelt direkt unter der F60 statt. Support des Abends ist die Band Sternheim aus Finsterwalde. 

Artikel anzeigen
F60 Lichterfeld Details, © Andrea Kuenstle

Denkmalschutzpreis

Mit großer Freude und voller Stolz konnten wir in dieser Woche ein Schreiben des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz entgegen nehmen mit der Information, dass der Förderverein mit der Silbernen Halbkugel des Deutschen Preises für Denkmalschutz ausgezeichnet wird. Im Online Portal der Lausitzer Rundschau war die Information bereits vorab veröffentlicht worden. 

Artikel anzeigen
F60-Lichterfeld Luftbild, © Jokeair

F60 Triathlon

Triathlon-Team Senftenberg und F60 Team schreiben am 15. September gemeinsam ein neues Kapitel in der Geschichte der F60 als Sportstätte. F60, Bergheider See und die einzigartige Tagebaufolgelandschaft bilden den außergewöhnlichen Rahmen für einen Triathlon über die Olympische Distanz. Lest mehr zum Wettkampf und den Anmeldemodalitäten. 

Artikel anzeigen
Baggerfahrwerk / © Jürgen Vetter, © Jürgen Vetter

E-Ladesäule defekt

Die Ladestation für Elektroautos am Besucherparkplatz der F60 ist leider defekt. F60 Gäste mit Elektroautos können die nächsten Ladestationen an der Amtsverwaltung in Massen, Turmstraße 5, und auf dem Sparkassenparkplatz in Finsterwalde, Schulstraße, nutzen. Das F60 Team ist bemüht, zur Saison 2020 wieder eine zuverlässige Ladestation für E-Autos zu etablieren. 

Artikel anzeigen

Besucherbergwerk F60

In Lichterfeld steht ein Gigant der Technik: 502 Meter lang, 204 Meter breit, 80 Meter hoch und 11.000 Tonnen schwer, erzählt die ehemalige Abraumförderbrücke F60 von Geschichte und Gegenwart des Braunkohlenbergbaus in der Lausitz.
Ankerpunkt Europäische Route der Industriekultur; Highlight ENERGIE-Route;  Projekt  Internationale Bauausstellung (IBA) Fürst-Pückler-Land.
Im Rahmen der Richtlinie „Brandenburger Innovationsfachkräfte“ beschäftigen wir eine Innovationsfachkraft, die durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) gefördert wird.

Radler Logo
nach oben
Wir verwenden Cookies. Weitere Informationen dazu und wie Sie Cookies deaktivieren finden Sie hier: Datenschutz
VERSTANDEN