Neuer Veranstaltungskalender 

am 01.03.2023

F60-Lichterfeld Fahrradtour, © Kai Hüttner

Himmelfahrt 2020


Himmelfahrt 2020

Ob traditioneller Herrentagsausflug "mit den Jungs", mit Familie und Freunden oder ganz beschaulich alleine - Sie sind alle herzlich willkommen. Das Wetter wird genau richtig - warm und trocken. Nach dem F60 Besuch bietet das Nordufer des Bergheider Sees Gelegenheit zum Strandspaziergang oder zum Ausruhen am Wasser. Zu Fuß kann man das Bergwerksgelände nach dem Besuch durch ein Drehkreuz verlassen und dann am See entlang zurück zum Parkplatz spazieren. Radler und E-Biker nehmen bitte die Verlängerung der Bergheider Straße in südöstlicher Richtung zum See.  

ACHTUNG: Wir bitten weiterhin herzlich um Mitwirkung bei der Einhaltung der Schutzmaßnahmen zur Infektionsvermeidung. Es kann wegen der Sonderregelungen zu etwas längeren Wartezeiten kommen. Unser Personal wird Sie aber nach bestem Wissen über die zu erwartenden Wartezeiten informieren. 

Hinweise und Sonderregelungen zum F60 Besuch während der Geltungsdauer der Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vom 08.05.2020 (EindV)

Das Freilichtmuseum wird ausschließlich zum Zwecke des Museumsbesuches, zum Zwecke der Bergwerksführung und zur Wahrnehming der laut Eindämmungsverordnung gestatteten Tourenangebote geöffnet.
In Fällen, in denen die ansonsten geltende Besucherordnung den Regelungen und Schutzmaßnahmen zur Infektionsvermeidung entgegenwirkt oder entgegenwirken könnte, haben die Regelungen und Schutzmaßnahmen Vorrang.

Der Zutritt zum Werkstattwagen mit Rezeption und Service ist nur für maximal 15 Personen gleichzeitig möglich. Es erfolgt eine Zugangskontrolle analog der bekannten Verfahrensweise in Baumärkte.
Der Zugang zum Freigelände ist mit gültigem Ticket uneingeschränkt möglich, das Freigelände ist weitläufig und mehrere Hektar groß. Im Freigelände sind alle Tätigkeiten gestattet, die während der Geltungsdauer der Eindämmungsverordnung auch in offenen Parkanlagen gestattet sind.
Bitte beachten Sie die Markierungen/ Klebemarken (2,00 m) analog der Verfahrensweise in Baumärkten, Supermärkten und vergleichbaren Einrichtungen an den Positionen Kasse, Rezeption-Service, Werkstattwagen.

Beachten Sie bitte die allgemeinen Empfehlungen und Verhaltensregeln zur Infektionseindämmung (Nies- und Hustenhygiene, Abstand halten, Hände waschen).
Wir bitten um Ihr Verständnis, wenn es aufgrund der Sonderregelungen zu etwas längeren Wartezeiten als im Normalbetrieb kommt. 
Die Helmpflicht während der Führung ist zur Vermeidung von Schmierinfektionen ausgesetzt. Eigene Helme, Fahrradhelme dürfen getragen werden.
Wir empfehlen dringend, Mund- und Nasenschutz (community mask) zu tragen.
Bitte halten Sie nach Möglichkeit 2 Meter Abstand zu weiteren Personen im gesamten Besucherbergwerk.
Nutzen Sie bitte die Handwaschmöglichkeiten auf den Toiletten und den Desinfektionsmittelspender am Werkstattwagen.
Nutzen Sie bitte vorzugsweise die EC Karte als Zahlungsmittel.
Die Führungen finden in Gruppen von max. 15 Personen statt. Auch während der Führungen gilt die Abstandsregelung (2 m). Die Bergwerksführer werden die Führung abbrechen, wenn wiederholt gegen die Abstandsregelung verstoßen wird.
Nutzen Sie bitte Sitzgelegenheiten ausschließlich zum Zwecke des Ausruhens und unter Einhaltung der Abstandsregeln.
Die Betriebsführung und das F60 Personal sind berechtigt, Fehlverhalten und Verstöße abzumahnen und anzuzeigen, sowie Platzverbote bei wiederholtem Fehlverhalten auszusprechen.

Das Konzept gilt ab der erstmaligen Öffnung des Besucherbergwerkes nach der Gestattung durch die zuständigen Behörden bis zum Ende der Sonderregelungen gemäß der aktuellen EindV.

Wir freuen uns über Ihren Besuch und wünschen einen angenehmen und interessanten Aufenthalt!

Download Coronabedingte Sonderregelungen für den F60 Besuch [ PDF , 1,0 MB ]
Download SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung [ PDF , 1,0 MB ]
 

 

Radler Logo
nach oben
Wir verwenden Cookies. Weitere Informationen dazu und wie Sie Cookies deaktivieren finden Sie hier: Datenschutz
VERSTANDEN