Radler

Bergheider Straße 4 03238 Lichterfeld
T +49 3531 60800
F +49 3531 608012

F60 Umbrella Peace Art
16.-18.3.2018

Press "Strg" and "+" -Keys to enlarge!

Press "Strg" and "0" -Keys to reset!

Press "Strg" and "-" -Keys to downsize!

Detail_05Detail_06Detail_07

Celtic Music News

The Rapparees (IRL)

Folks, Lads, Ladies, Freunde und Weggefährten, treue Fans des F60 European Celtic Music Festivals,

womöglich haben sich einige von euch schon gewundert, dass wir noch nicht den Vorverkauf für unser Celtic Music Festival  2018 gestartet haben.  Es ist nun entschieden und es muss raus – das Festival wird es in seiner bekannten Form nicht mehr geben. Wir machen was Neues!

In den 11 Jahren seit der Erstauflage 2007 hatten wir bei großartiger Musik unendlich viel Spaß miteinander, auch wenn´s bittere Stunden für mich gab, wenn bei  (leider zu häufigen) Unwetter, Starkregen und Gewitter die Gäste zu Hause geblieben sind oder sich fluchtartig davon gemacht haben. Oft entwickelten sich dann aber die Regen - Shows mit dem verbliebenen „harten Kern“ unserer Fans zu legendären, unvergessenen Folknächten. Bands wie Cara, The Wakes, The Rapparees können ein Lied davon singen.
Wir hatten die besten Acts der Celtic Music aus Irland, Schottland und ganz Europa zu Gast. Beoga, die heute mit Ed Sheeran unterwegs sind und Galway Girl mit ihm eingespielt haben, waren zwei mal bei uns, Skerryvore und Mànran, die inzwischen die großen Festivals rocken, ebenfalls. Die großartigen Kerle von The Rapparees, die liebenswerten Ladies von Liadan und die coolen Old Blind Dogs lieferten grandiose Shows, mitreißende Sessions, die erst am frühen Morgen im Werkstattwagen oder auf dem Privatgrundstück im Pool endeten. Die oberste Liga der deutschen Folk- und Folkrockszene gab sich die Klinke in die Hand – Cara, Emerald, The Aberlours, Folks Sake, Nobody Knows, Midnight Court, Aisleng, Nua, Cosan, Robbie Doyle, Caledonix, Solid Ground, Krusty Moors, Dizzy Spell, The Seldom Sober Company  u.v.a. Was haben wir gerockt mit unseren Freunden von The Connemara Stone Company, In Search Of A Rose, The Ceili Family, Clover, Larkin u. a. Nicole Ohnesorge und Gyula Glaser, Erin Circle, Jigs & Reels Irish Dance - die besten Dance Companies Deutschlands rissen die Gäste zu ekstatischen Begeisterungsstürmen hin. Und wer erinnert sich nicht noch gerne an die „frühen Jahre“ mit Urban Trad aus Luxemburg, Carrantuohill & Reelandia aus Polen, den legendären Bachelors Walk und der Marching Band Crest of Gordon. Als „running man“ über viele Jahre führte immer wieder unser launiger Niederländer, Trubadur Henk, durch´s Programm und überbrückte mit seiner Gitarre so manche Umbaupause. Nicht vergessen will ich beim Rückblick die guten und zuverlässigen  Partnerteams von SDF (Bühne, Licht, Ton), vom Finsterwalder Brauhaus und unseren „Großen Dicken“ mit der legendären Whiskeybar. Viel Arbeit, viel Stress, wenig Schlaf, totale Erschöpfung waren das, aber immer ein ganz großes Vergnügen mit großartigen Menschen. Thank you all for the good vibes, great times and the craic!

Nun aber nach vorne geschaut! Es geht ja weiter, nur etwas anders. Aus dem F60 European Celtic Music Festival wird das Elbe – Elster Festival (EEF), ein dezentrales Weltmusikfestival an mehreren Orten im Elbe – Elster Kreis über 3 – 4 Tage in der Trägerschaft des Kreiskulturamtes. Wir wachsen also raus aus dem F60 Gelände und öffnen auch das musikalische Spektrum. Celtic Music bleibt natürlich weiter ein Schwerpunkt und wird auch weiter an der F60 gespielt. Darüber hinaus gibt´s aber großartige Weltmusiker aus Westeuropa, von Portugal bis BeNeLux, wie auch aus Osteuropa, vom Balkan bis zum Baltikum, zu hören. Längerfristig wollen wir noch internationaler werden und Musiker von anderen Kontinenten in die Elbe – Elster Region einladen. 2018 ist das Europäische Kulturerbejahr, deswegen wollten wir zunächst europäisch bleiben und mit einer „kleinen“ Variante an vier Standorten starten – im bezaubernden Schlosshof des Schlosses Doberlug, im Museumshof Finsterwalde, bei uns an der F60 und in der einzigartigen Fabrikkulisse der Brikettfabrik Louise in Domsdorf. Wegen einer Terminkollision mit einem Städtepartnerfest in Finsterwalde starten wir aber mit einer Ausnahme. Das Lichterfelder Konzert „wandert“ in diesem Jahr mal nach Finsterwalde auf die Geschwister-Scholl-Bühne beim Stadtfest. Das ist für unsere „Stammkundschaft“ womöglich etwas ungewohnt, aber deswegen nicht schlechter. Wir sorgen für´s LineUp, machen praktisch die Musik, die Whiskeybar ist auch dabei, die SDF Crew macht Bühne, Ton und Licht und das gewohnte F60 Festivalteam ist komplett vor Ort. Es gibt also die gewohnte herzliche Gastfreundschaft und den gewohnt engen Kontakt zu Musikern, Tänzern und Sängern. Und wenn man´s als kleinen Bonus sehen möchte – ganz ohne Ticket – for free. Wir F60er sehen das gerne als kleines Dankeschön an unsere treuen Festivalbesucher, freuen uns aber auch auf viele neue Gäste, die wir so für Celtic Folk & Rock begeistern wollen. 2019 findet das Samstagskonzert dann wieder an der F60 statt.

Also dann, macht euch auf nach Finsterwalde am 9. Juni 2018 – Celtic Music zu Gast bei Freunden und Nachbarn! Wir haben in der neuen Umgebung nur Topacts und gute Freunde eingeladen: An Erming, The Irish Beats Dance Company, In Search Of A Rose, The Rapparees und natürlich auch den Trubadur Henk. Zwischen 18.00 und 24.00 Uhr gibt´s die volle Dosis besten Folk und Folkrock mit Leidenschaft. Wir freuen uns auf euren Besuch in Finsterwalde!

PS: In Kürze veröffentlichen wir auch das komplette Programm des Elbe – Elster Festivals in Schloss Doberlug und in der Louise in Domsdorf.