Radler

Bergheider Straße 4 03238 Lichterfeld
T +49 3531 60800
F +49 3531 608012

PYROGAMES
22.07. 2017

Für das Vergrößern des Schriftbildes bitte die "Strg" und "+" -Taste gleichzeitig drücken!

Für das Rücksetzen des Schriftbildes auf Originalgröße bitte die "Strg" und "0" -Taste gleichzeitig drücken!

Für das Verkleinern des Schriftbildes bitte die "Strg" und "-" -Taste gleichzeitig drücken!

Event 02Event 04Sonne 02Event 03Event 01

Archiv der Veranstaltungen für 2008 und früher

Turmblasen / © Archiv

| 2008, 20.12. | F60-Turmblasen

Axel Thomaß und seine Jungs von Classic Swing begeisterten wieder mehr als 200 Gäste mit ihrem Weihnachtskonzert aus 40 m Höhe. Erstmals beim traditionellen Jahresausklang hatte André Speri mit Sax Chaos ein zweites Ensemble angeheuert, das den Gästen die Pausen verkürzte und sich als optimaler Support zeigte.

| 2008, 30.11. | Zauber des Bajan

Gern gesehen Gäste an der F60 sind die Moskauer Bajan-Virtuosen Dr. Wladimir Bonakow und Iwan Sokolow. Im Werkstattwagen der F60 erklangen im einziartigen Vielklang des Bajan russische Folklore, deutsche Weihnachtslieder und klassische Stücke.

Bernd Nitzsche / ©

| 2008, 20.09. | Fernseher aus - Sternschnuppen an!

Liederabend im Werkstattwagen mit Bernd Nitzsche. Der Freund und Weggefährte von Gerhard Gundermann und großartige Sänger begeisterte mit einfühlsamen Liedern aus dem Lausitzer Revier.

Max Raabe

| 2008, 12.07. | Max Raabe und das Palastorchester

"Heute Nacht oder nie" - Auf seiner 2008er Tournee gastierte Max Raabe mit dem Palastorchester im Rahmen der Brandenburgischen Sommerkonzerte und unterstützt von der Sparkasse Elbe-Elster an der F60. Musikhistorische Juwelen, die Lieder der 20er und frühen 30er Jahre, wurden meisterhaft und stilsicher interpretiert - ein einzigartig schöner Abend für 4.000 begeisterte Gäste.

Celtic Music Festival / © Steffen Kazmierczak

| 2008, 30. / 31.05. | F60 European Celtic Music Festival

Zwei Tage feinste Celtic Music und beste Stimmung mit Midnight Court, Carrantuohill, Reelandia, The Aberlour´s, Aisleng, Henk Hulzingaund In Search Of A Rose.

Pyro Masters / © Dietmar Seidel

| 2008, 24.05. | Magic Pyro Masters

Die 4000 Besucher des Festivals erlebten hochkarätige Musik-Feuerwerke der Extraklasse. Die Jury war sich einig, dass Thomas Zöllner mit seiner Firma "BKAcT aus Thüringen den „Award“ des 1. Brandenburgischen Feuerwerksfestivals mit nach Hause nehmen darf. Über den Gewinner der Magic Pyro Masters entschieden: Prof. Rolf Kuhn, Geschäftsführer IBA, GmbH, Ronny Gersch, Pressesprecher FC Energie Cottbus und Michael Damm, RadioEins Moderator.

Trabers / ©

| 2008, 26. / 27.04. | Die Trabers - Hochseilartistik an der F60

Bis in 80 m Höhe wurde ein etwa 300 m langes Seil über den gesamten Vorplatz des Besucherbergwerkes bis zum Obergurt der F60 gespannt. Auf diesem 16 mm Stahlseil sahen die Gäste rasante Fahrten auf dem Motorrad, kombiniert mit spektakulären Darbietungen auf dem 53 m hohen Vertikalmast.

| 2007, 15.12. | F60 - Turmblasen `07

Classic Swing mit weihnachtlichem Programm, Lagerfeuer, Wärmestrahler, Glühwein und Tee sowie der Duft von Waffeln und Crépes versetzten das Besucherbergwerk in vorweihnachtliche Stimmung - zur 5. Auflage der beliebten Vorweihnachtsveranstaltung.

Halloween an der F60 / © Bildmontage Steffen Kazmierczak

| 2007, 30.10. | F60 - Halloween

Nach dem großen Erfolg der bisherigen Halloween-Parties an der beleuchteten F60 kamen auch dieses Jahr wieder Kinder, Jugendliche und ihre Eltern und Großeltern zum Gruselspaß nach Lichterfeld. Die beliebten Gruselführungen für Kinder, Kinderdisco, Shows auf der Halloween-Bühne, gruselige Überraschungen und halloweentypische Leckereien sorgten für viel Spaß bei großen und kleinen Geistern.

| 2007, 18.08. | Andreas Bergener & seine Schlossberg-Musikanten

F60 Concept GmbH und Radigk´s Brauhaus freuten sich, die „Schlossis“ nach dem umjubelten Konzert im vergangenen Jahr nun wieder an der F60 zu haben. Wie bereits 2006 wurde mit dem Orchester Lausitzer Braunkohle e.V. ein zweiter hochkarätiger Klangkörper präsentiert. Stargast des Abends war der aus zahlreichen Bühnenshows und Fernsehauftritten bekannte Startrompeter und sympathische Virtuose Dirk Schiefen.

Merqury und electra / © Archiv

| 2007, 17.08. | MerQury & Electra im Doppelkonzert

Im ersten Teil des großen Sommer-Open Airs vor 2.000 Gästen erinnerte MerQury an die englische Kultband Queen mit dem unvergessenen Freddy Mercury. Die wohl beste und gefragteste Queen-Revival-Band der Welt begeisterte bereits großes Publikum in Deutschland, Europa und Nordamerika. „Tritt ein in den Dom“ – diese Titelzeile des ersten großen Hits von Electra, der 1969 gegründeten Band aus Dresden, sahen die Veranstalter als Einladung an die F60 für Electra um den Bandleader Bernd Aust, Stefan Trepte und Peter "Mampe" Ludewig.

© Steffen Kazmierczak

| 2007, 15. - 17.06. | F60 European Celtic Music Festival

Carrantuohill & Reelandia, Bachelor´s Walk, Urban Trad und Crest of Gordon waren die acts beim ersten Celtic Music Festival an der F60. Festivalmacher André Speri hatte für ein wirklich internationales Line Up gesorgt und verschiedene Spielarten der Irisch-Keltischen Musik berücksichtigt. Bei allen Bands, Solisten und Tänzern handelte es sich um Spitzenleute in ihren jeweiligen Stilrichtungen – Grand Prix Teilnehmer und Preisträger – aber in jedem Fall leidenschaftliche Folkmusiker, die am Ende des Festivaltages alle zusammen zur mitreißenden Session auf die Bühne kamen.

| 2007, 04. - 06.05. | F60-Brückenfest zum 5. Jahrestag 

Die F60 feierte ihren fünften Geburtstag als Besucherbergwerk mit mehr als 5.000 Besuchern an drei Tagen und einem abwechslungsreichen Festprogramm (Disco mit DJ Torsten, deep eXciting, der F60-Combo mit Rock, Oldies und Balladen der 70er und 80er Jahre und einem fantastischen Feuerwerk von Sky Optix. Der Sonntag begann 10.30 Uhr mit einem Blasmusikfrühschoppen der Lindenmusikanten aus dem Spreewald. Die Original Lieskauer Schuplattler, ein buntes Kinder- und Familienprogramm von „Jonny & Co“, und weitere musikalische Darbietungen füllten den Nachmittag.

Eisfeuer / © Bildmontage Steffen Kazmierczak

| 2007, 25.02. | F60 - Eisfeuer

Feuer und Eis - diese Elemente vereinte, trotz der warmen Witterung, die Familienshow "F60 Eisfeuer" vor der einzigartige Kulisse der F60. Im Mittelpunkt standen zwei Eisbildhauer, Eckard Labs und Jo Harbort, die bereits in Kanada, Argentinien, USA und Italien wirkten, aber auch bei zahlreichen Anlässen in Deutschland. Mit Kettensäge, Schabeisen, Eispickel und Lötlampe bearbeiteten die Künstler Eisblöcke von 135 kg in offenen Ateliers. Insgesamt entstanden 6 filigrane Skulpturen vor den Augen der Gäste. Musikalisches Feuer kam von der Gesangs- und Tanzshow Verena & Girls. Jonny & Friends begeisterten mit Feuerspucken, Magie, Humor und Kinderanimation.

| 2006, 16.12. | F60 - Turmblasen

Erstmals spielten die vier Jungs von Classic Swing aus ca. 40 m Höhe von der Massenverteilung der ehemaligen Förderbrücke. Damit wurde das Konzept nochmals stärker an die Tradition der Turmblasen in den Städten angepasst, was von den ca. 300 Gästen durch viel Applaus gewürdigt wurde.

| 2006, 02.12. | Das außergewöhnliche Konzert

Prof. Wladimir Bonakow und Iwan Sokolow gastierten wieder im F60-Werkstattwagen. Neben Werken von Mussorgski, Tschaikowski, Rimski-Korsakow, Glinka, Grieg, Chopin u. a., sowie eigenen Kompositionen standen natürlich russische Volkslieder, wie Abendglöckchen, Herrlicher Baikal und Kalinka auf dem Programm.

Halloween an der F60 / ©

| 2006, 30.10. | F60 - Halloween

Es kamen in diesem Jahr wieder "kleine und große Geister" am Halloween-Vorabend zur F60. An Bewährtem aus den letzten beiden Jahren hielten wir fest. So gab es wieder ein Feuerwerk als Höhepunkt, ein Programm der Kindertagesstätten aus der Umgebung und einen Dance Contest mit lukrativen Preisen und Fachjury.

| 2006, 12.08. | Festival der böhmischen Blasmusik

Die überregional bekannten Schlossberg-Musikanten unter Leitung von Andreas Bergener gaben vor der Kulisse der F60 ein Open Air im Jubiläumsjahr. Volle Häuser und Zuschauerrekorde sind keine Seltenheit bei den beliebten "Schlossis". Für die meisten der erstklassigen Musiker war das Konzert an der F60 ein Heimspiel.

| 2006, 05.08. | Blue Sky Sommerparty

Heiße Beats, coole Drinks, fette Havannas und leckere Karibik-Snacks sorgten trotz Kälte und Regen für beste Stimmung bei der beliebten Partyreihe des Teams aus Lauchhammer.

| 2006, 08.07. | Jiggy Beatz III

Hochkarätiges Lineup, zwei Dancefloors, Feuershow und Laseranimation sowie die einzigartige Kulisse aus 11.000 Tonnen Stahl lockten Technofans und –freaks an die F60 nach Lichterfeld.

Zillertaler / ©

| 2006, 02.07. | Die Zillertaler

Das Original aus den Alpen – Volksmusik mit Perfektion und Herzblut sorgte für Super-Stimmung, auch hier im Flachland. Etwa 400 Gäste feierten die Österreicher bei 30 Grad Hitze. Die Männer um die Gebrüder Prantl kennt man von zahllosen Bühnen- und Fernsehshows. Dabei bleiben die Zillertaler ihrer treuen und immer größer werdenden Fangemeinde eng verbunden.

| 2006, 17.06. | Die große Johann Strauß Gala

Das Rundfunk-Sinfonie-Orchester Prag und das Johann-Strauss-Ballett zelebrierten mit namhaften Solisten die schönsten Melodien des Wiener Walzerkönigs. Ein Programm der Extraklasse, bei dem man zwangsläufig mitklatschen und mitschunkeln musste und das bereits europaweit für Begeisterung und Ovationen sorgte. Die furiose Vorstellung endete mit einem fantastischen Abschlussfeuerwerk.

City / ©

| 2006, 26. - 28.05. | F60 Rockfestival mit City und Silly

Am Freitag erinnerte Bernd Nitzsche, der Weggefährte Gundermanns, mit seiner Band an den Lausitzer Rockpoeten und Liedermacher. Erster Hauptact am Samstag war City, die den Fans mit "Casablanca" und "Am Fenster" die Gänsehaut auf den Rücken trieben. Uwe, Ritchie & Jäcki von Silly, verstärkt durch ihre Söhne und renommierte Gäste (Katy Karrenbauer, Joachim Witt, Anja Krabbe und Anna Loos) machten auch Station an der F60 und erinnerten an die legendäre Frontfrau Tamara Danz.

| 2006, 12.05. | Zauber des Bajan

Die begnadeten und überaus sympathischen Bajan Virtuosen Wladimir Bonakow und Iwan Sokolow verzauberten den F60-Werkstattwagen mit Werken von Mussorgski, Tschaikowski, Rimski-Korsakow, Glinka, Grieg, Chopin u. a.

Bernd Nitzsche / ©

| 2006, 01.04. | Gundermann-Liederabend mit Bernd Nitzsche

Bernd Nitzsche ist einer der Musiker, die das Vermächtnis des Lausitzer Liedermachers und Rock-Poeten Gerhard Gundermann pflegen. Er ist der einzige, der über viele Jahre Gundis Weggefährte war, der mit ihm gesungen, gestritten und Theater gespielt hat und der deswegen besonders authentisch dessen Lieder nachempfinden kann.

| 2005, 17.12. | 3. F60 - Turmblasen

Traditionelle und moderne Weihnachtslieder, leckerer Glühwein, süße Waffeln und deftige Würstchen beim Weihnachtlichen Turmblasen an der F60.

| 2005, 03.12. | Bonakow & Sokolow - die Moskauer Bajan-Virtuosen

Russische Folklore, Klassische Stücke und deutsche Weihnachtslieder in der einzigartigen Klangfülle des Bajan - ein absoluter Hörgenuss mit zwei großartigen Musikern.

Halloween an der F60 / ©

| 2005, 30.10. | F60 - Halloween

Halloweentypisches aus Topf und Pfanne, Gruselführungen um die F60, Kürbisparade, Little Munster Party, Halloweentypische, lustige, gruselige Darbietungen von Kindergärten aus der Region, Dance Contest, Super Feuerwerk by Sky Optix und Live Irish Folk & Rock mit Larkin lockten etwa 4.000 Gäste zur F60. Dieser völlig unerwartete Ansturm bei einer Herbstveranstaltung überraschte Veranstalter und Versorger komplett, so dass es zu Engpässen bei Organisation und besonders beim Catering kam - eine Herausforderung, es im nächsten Jahr besser zu machen.

| 2005, 06.08. | Große Blue Sky Sommerparty

Fast 2.000 Gäste tanzten und feierten bei bestem Sommerwetter bis in den frühen Morgen zu den Rhythmen der besten DJs des Blue Sky aus Lauchhammer.

| 2005, 10.07. | De Randfichten

Mundart traf Pop-Art! Die inzwischen zur Kultband gewordenen Jungs aus dem Erzgebirge brachten den Holzmichl zu ihren zahlreichen Fans in der Niederlausitz. De Randfichten sorgen seit geraumer Zeit für Furore und hauchen der Volksmusik im wahrsten Sinne des Wortes neues Leben ein. "Do pfiff dr Fuchs" im Besucherbergwerk F60!

Queen Stephan Eberhardt © Forever Queen

| 2005, 02.07. | Forever Queen

Einen zweiten Freddy Mercury wird es sicherlich nie geben, aber einer ist dem legendären Original unfassbar nah: Stephan Eberhardt. Er schlüpfte in die Rolle seines Idols - und die "Rock- Diva" feierte Wiederauferstehung! The Great Pretender zelebrierten die Queen-Erfolgsstory als perfekte Illusion mit aufwändiger Bühnenshow, theatralischen Höhepunkten und effektvoller Pyrotechnik - und dies so authentisch, dass man einfach eine Gänsehaut bekam.

| 2005, 25.06. | Zauber der Operette

Das Rundfunk-Sinfonie-Orchester Prag interpretierte die schönsten Melodien aus: Fledermaus, Boccachio, Zigeunerbaron, Wiener Blut, Nacht in Venedig, Der Vogelhändler, Der Bettelstudent u.v.m. Mit international bekannten Solisten, dem "Johann Strauß Ballett" und einem traumhaften Abschlussfeuerwerk.

| 2005, 04.06. | Roof Garden - Rockfestival

Deutschlands coolste Partyband spielte erstmals vor der beeindruckenden Kulisse der F60. Die excellente Covershow umfasste die aktuellen Top-Hits und die Klassiker der 70er, 80er und 90er Jahre. Ständig wechselnde Bühnenoutfits und ein Feuerwerk von akustischen und visuellen Effekten machten den Abend zu einem einzigartigen Erlebnis. Angesagte Vorbands aus der Region stimmen auf ein Sommer-Open-Air der Extraklasse ein.

| 2005, 28.05. | Electronic Dance Open Air Jiggy Beatz

Die Macher von Jiggy Beatz waren zum zweiten mal an der F60 zu Gast. Ein hochkarätiges Lineup mit renommierten regionalen, nationalen und internationalen DJ´s und der riesige "Open Air Floor" garantierten Partystimmung der Extraklasse. Dazu gab es Videoanimationen und verschiedenste Licht- und Lasereffekte und aus einer Mega Musikanlage ordentlichen Sound um die Ohren.

| 2004, 18.12. | F60-Turmblasen

Wegen starkem Wind und Eisregen spielten die vier jungen Musiker um AxelThomaß von der Terrasse des Werkstattwagens. Der schönen Weihnachtsstimmung unter den ca. 200 wetterharten Gästen tat dies keinen Abbruch.

| 2004, 30.10. | F60 - Halloweenparty

Was als kleine Feier für Freunde und Bekannte mit einigen Gruseleffekten für Kinder gedacht war, nahm am Hallowen - Vorabend mächtig Fahrt auf. Mehrere Hundert kleine Gespenster waren mit ihren Eltern gekommen. Da hatten die "Brückengeister" von den Finsterwalder Gymnasien gut zu tun und brachten die von Angela Lauer als Brückenhexe geführten Gruppen ordentlich zum Kreischen.

 

Nabucco © Star Entertainment

| 2004, 15.08. | Nabucco

Der Aufstand der Babylonier und der weltberühmte Gefangenenchor unter dem freiem Himmel an der F60 - ein wirkliches Großereignis für fast 5.000 Opernbegeisterte. In einer grandiosen Inszenierung wurde Giuseppe Verdis Freiheitsoper "Nabucco" mit internationalen Starsolisten der Mailänder Scala und der Arena di Verona aufgeführt, über 100 Mitwirkende erweckten das alte Babylon und den Freiheitskampf der Israeliten zum Leben.

| 2004, 07.08. | Blue Sky Summer & Fire Party

Vor der bombastischen Kulisse einer der größten Förderbrücken der Welt startete am Samstag den 07.08. eine heiße karibische Fire- , Light- und Sound-Kultparty. Summer Fire war angsagt. Die Sky Turntable Animators sorgten mit einem Mix aus knackigen Partyrhytmen, funky House - und Discotunes, fetten Blackbeats bis hin zur klassischen Foxmusik für eine stimmungsvolle Soundkulisse für über 1.500 Partypeople.

Open Air Kino © Steffen Kazmierczak

| 2004, 30.07. - 01.08. | F60 - Wunschfilmnächte

Gemeinsam mit Familie Siegert, den engagierten und umtriebigen Kinobetreibern des Weltspiegels in Finsterwalde veranstaltete André Speri drei Open-Air-Kinotage im Besucherbergwerk. In den Rubriken Musikfilm, Ost-West-Kult und Action - die Erste hatte man mehrere Filme den Lesern der Lausitzer Rundschau zum Voting angeboten. Die Siegerfilme gab es vor der beeindruckenden Kulisse und bei entspannter Biergartenatmosphäre zu sehen.

Magic Of The Dance © Star Entertainment

| 2004, 21.06. | Magic Of The Dance

Sie steppten über Tisch und Stühle, sprangen, tanzten, dass die Funken sprühen: „Magic of the Dance“, die wohl rasanteste und mitreißendste Steppshow, die Irland zu bieten hat, war an der F60 zu Gast. Bravo-Rufe, Fußgetrampel und Standing Ovations der ca. 1.500 Gäste waren der Lohn für Michael Donellan und seine furiosen Tänzer und Tänzerinnen. Die mitreißende Show war die erste Großveranstaltung unter Leitung der F60 Concept GmbH. André Speri und sein Team legten damit einen Grundstein für die Geschichte der F60 als Veranstaltungsarena.

| 2004, 12.06. | Electronic Dance Open Air Jiggy Beatz

Die Idee zu Jiggy Beatz wurde von der Firma Zeitlos GbR an die F60 Concept GmbH herangetragen und überzeugte sofort. Mit Unterstützung der Sparkasse Elbe-Elster und weiterer Sponsoren gelang es den Veranstaltern, ein lukratives Lineup zusammenzustellen. Internationale DJ´s und der riesige „Open Air Floor“ garantierten Partystimmung der Extraklasse. Im Hintergrund erstrahlte die gesamte Förderbrücke, und aus einer mega Musikanlage gibt es ordentlichen Sound um die Ohren. Etwa 800 Partybegeisterte tanzten bis 09.00 Uhr am Morgen.

| 2003, 20.12. | F60 - Turmblasen

Direkt nach Gründung der F60 Concept GmbH im September hatte André Speri die ersten Ideen zu Open Air Events an der F60 geschmiedet. Da man am Besucherbergwerk nicht erst im Sommer 2004 loslegen wollte, wurde das Turmblasen aus der Taufe gehoben. In Anlehnung an die weihnachtlichen Traditionen in vielen Altstädten, nutzte man die F60 als "Turm" und gewann vier Junge Musiker aus Finsterwalde für das Konzert unter schwierigen Bedingungen. Classic Swing gaben vor etwa 300 Gästen ihr erstes Konzert bei 0° C und Flockenwirbel.